Artikel über Dome Zelte und temporäre Raumlösungen

Slider

Domes oder Pfeife und Vorhang zum Erstellen eines Subraums?

April 29, 2019

Domes oder Pfeife und Vorhang zum Erstellen eines Subraums?


Eine Anwendung, die in der Veranstaltungsbranche immer noch häufig anzutreffen ist, sind Rohre und Vorhänge zur Schaffung temporärer Räume.

Ein Nachteil der Anwendung von Pfeife und Vorhang ist das etwas konventionelle Aussehen und auch die Vorhänge bieten dem Klang, den man im Raum halten möchte, wenig Widerstand.

Es ist auch nicht möglich, die schwarzen Wände mit Licht zu beleuchten, aber bei der Verwendung von Domes zur Schaffung temporärer Räume wird darauf geachtet, dass der Ton innerhalb der Domes bleibt. Das einzigartige Design und die dicken Wände mit Luft sorgen für eine gute Dämpfung und Schalldämmung der Dome. Dies ist ein großer Vorteil, wenn Sie eine Präsentation mit einer großen Gruppe von Menschen halten wollen, aber es gibt auch den großen Vorteil, dass Domes sehr schnell auf- und abgebaut werden können. Dies kann sehr viel schneller als mit Rohr- und Vorhanglösungen erfolgen, aber es ist auch möglich, eine Dome in jeder gewünschten Farbe zu beleuchten. Auf diese Weise können Sie der Kuppel eine Themenfarbe oder z.B. die Hausfarbe des Kunden geben.

Schließlich verleiht eine Dome auch ein innovatives Aussehen, was der Effektivität eines Workshops zugute kommt. Eine besondere Umgebung sorgt oft dafür, dass sich das Publikum „losreißt“. Auch für die Kosten muss man es nicht dabei belassen. QuickSpace-Dome-Lösungen sind auch wirtschaftlich attraktiv und stehen den Kosten, die Sie normalerweise für Rohre und Vorhänge verlieren, in nichts nach.